Flüchtlingshilfe

Bild von shutterstock

Bild von shutterstock

Zunehmend kommen Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen müssen, weil sie verfolgt werden, weil Not und Krieg herrschen, nach Deutschland und auch nach Wetzlar. Sie sind getrieben von Angst und hoffen, Sicherheit zu finden. Oft kommen sie über dramatische Fluchtwege hierher. Sie kommen aus Ländern wie Syrien, Eritrea, Irak und Äthiopien.

Statistik: Anzahl der Asylanträge (insgesamt) in Deutschland von 1995 bis 2014 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Jesus sagt: "Ich bin ein Fremder gewesen und ihr habt mich aufgenommen![...] Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan!" Matt.25, 35 und 40

Wir können sie willkommen heißen und ihnen helfen, ein wenig Freundlichkeit und Zuwendung zu erfahren in unserem Land, dass ihnen noch fremd ist.

Patenschaften

Alleine oder gemeinsam mit anderen können wir Kontakte zu ihnen aufbauen und hier und da helfen, dass sie sich zurecht finden, dass sie Gastfreundschaft erfahren und auch Gottes Liebe kennen lernen.
Praktisch kann das so aussehen:

  • Einfache Treffen, auch um in deutscher Sprache zu sprechen
  • Bei Interesse: Einladung und Abholung zum Gottesdienst
  • Bei Bedarf: Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, Begleitung bei Behördengängen

Wir bieten seit 2015 die Übersetzung ins Englische in unseren zweiten Gottesdiensten um 11:30 Uhr an.

Wer sich gerne Kontakt zu einzelnen Flüchtlingen vermitteln lassen möchte, kann sich hier melden:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Telefonnummer

Dein Wohnort

Deine Nachricht

Spamschutzcode