Gottesdienste

Das Highlight unserer Woche ist der Gottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr. Wir treffen uns, um Gott anzubeten, im Gebet mit ihm zu reden und auch, um einander zu begegnen. Wenn du zum ersten Mal unseren Gottesdienst besuchst, fühlst du dich wenig wie in einer Kirche: Ablauf und Atmosphäre sind freier und weniger förmlich. Es gibt keine Kirchenbänke und keine Orgel – dafür bequeme Stühle, moderne Musik und einen Moderator, der dich durch den Gottesdienst führt. Unter den Besuchern sind viele junge Leute und Familien. In all dem entdecken wir, dass der Glaube an den lebendigen Gott für unseren Alltag relevant ist.

Kindergottesdienst

Nach einer gemeinsamen Zeit mit den Erwachsenen gibt es für die Kinder ein eigenes Programm in folgenden Altersgruppen:

  • 2 bis 3 Jahre: Pinguingruppe – im Gemeindehaus OG
  • 4 bis 5 Jahre: Bärengruppe – im Gemeindehaus OG
  • 6 Jahre bis 2. Klasse: Elefantengruppe – im Gemeindehaus OG
  • 3. bis 4. Klasse: Löwengruppe – im Jugendhaus
  • 5. und 6. Klasse: Dinogruppe – im Jugendhaus
  • 7. und 8. Klasse: TeenChurch – jeden 2. und 4. Sonntag im Monat (nicht in den Ferien) im Jugendhaus (UG)

Alle Kinder, die nach Abschluss des Gottesdienstes noch nicht alleine zurück zu den Eltern gehen können bzw. nicht unbeaufsichtigt bleiben dürfen, sollten spätestens 10 Minuten nach dem Gottesdienst im jeweiligen Gruppenraum abgeholt werden.

Für Eltern mit Kleinkindern lässt sich der Gottesdienst durch eine Glasscheibe und via Lautsprecher im „Eltern-Baby-Raum“ (Obergeschoss) und im „Eltern-Kind-Spiel-Raum“ (Erdgeschoss) mitverfolgen.

ANGEBOTE RUND UM DEN GOTTESDIENST

Tee und Kaffee

Du bist herzlich willkommen – schau doch einfach mal vorbei! Vor und nach dem Gottesdienst gibt es bei Tee und Kaffee die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander näher kennenzulernen. Im Foyer gibt es eine Welcome-Lounge – hier begrüßen wir dich, wenn du neu bist oder mehr über unsere Gemeinde erfahren möchtest. Gern beantworten wir deine Fragen und freuen uns, dich kennenzulernen!

Gebet

Kennst du das? Manchmal bringt man einen ganzen „Rucksack“ voll Sorgen mit zum Gottesdienst. Dann tut es gut, damit nicht allein zu bleiben, sondern mit jemand anderem gemeinsam zu beten, für sich beten zu lassen oder einen Segen zu empfangen. Das möchten wir dir gern anbieten. Mitarbeiter des Gebetsteams stehen nach dem Gottesdienst für dich bereit.

Übersetzung/Translation

You need translation? No problem! The service is translated into English. You can pick up Headphones and receiver at the info point.
Der Gottesdienst wird synchron auf Englisch übersetzt. Kopfhörer und Empfängerteil werden am Infopunkt verliehen.

Für Schwerhörige

Wer Hörprobleme hat, kann den deutschen Ton via Kopfhörer ohne Umgebungsgeräusche hören. Kopfhörer und Empfängerteil werden am Infopunkt verliehen.

Abendmahl

Einmal im Monat feiern wir das Abendmahl im Rahmen unserer Sonntagsgottesdienste. Die Feier des Abendmahls erinnert uns daran, dass Christus für unsere Schuld am Kreuz gestorben ist. Zugleich bekommen wir im Abendmahl zugesprochen, dass wir von der Vergebung leben, die Christus uns schenkt. Wir glauben, dass uns durch Brot und Traubensaft sichtbare Zeichen geschenkt sind, die uns gewiss machen, dass Jesus an unserer Seite ist. Das Abendmahl ist nach unserer Überzeugung eine Feier der Familie Gottes. Hier wird die Einheit und Zusammengehörigkeit der Kinder Gottes sichtbar. Wer an Jesus Christus glaubt und ihm nachfolgt, ist eingeladen, bei uns am Abendmahl teilzunehmen.

Taufe

Mehrmals im Jahr feiern wir Taufgottesdienste, in denen sich Menschen aufgrund ihres Glaubens taufen lassen. Das ist jedes Mal ein fröhliches Fest. Wer sich taufen lässt, bekennt sich öffentlich zu Jesus Christus und bringt zum Ausdruck, dass er Jesus folgen will. Zugleich ist die Taufe eine sichtbare Zusage, dass Gott den, der getauft wird, als sein Kind angenommen hat. Da nach unserem Verständnis der Glaube der Taufe vorausgeht, taufen wir keine Säuglinge oder Kleinkinder. Eltern können ihre Kinder im Rahmen eines Gottesdienstes segnen lassen. Vor jedem Taufgottesdienst bieten wir ein Taufseminar an, in dem wir über die Theologie und die Praxis der Taufe anhand der Bibel sprechen.